17./18.05.19

RANTANPLAN

Die Hamburger Skapunk Legende aus St.Pauli haut mit ihrem 10.Studioalbum 10 Granaten über den Ernst und Unernst des Lebens raus, von denen man im Kanonengarten Deutschland sonst heute nur träumen kann. In kalten Zeiten besinnen sich Rantanplan auf das Wesentliche: das Rudel. Hier wird gerannt, gebellt, gebissen, gefressen und geschmust. Das muß Liebe sein und so soll es auch sein. Manchmal hilft auch ein Lichtschwert dabei. Wer auf gutgemachte Rockmusik mit intelligenten Texten und charmanten Bläsersätzen steht, kommt an Rantanplan längst nicht mehr vorbei.

MAFFAI

Das 2018 in Süddeutschland gegründete Quartett bewegt sich soundtechnisch irgendwo zwischen wütendem Indie und filigranem Post-Punk. Aus Melodie und rauer Oberfläche sticht hier insbesondere die Emocore-Sozialisierung der Bandmitglieder hervor. Spätestens live wird dies omnipräsent hörbar. Kein unnötiger Ballast. Kein Schnickschnack. Drei Minuten reichen, um gezielt auf den Punkt zu kommen. Maffai kombinieren verwaschene Gitarrenmelodien und flächige Synthies mit Texten zwischen Direktheit und kryptischer Metapher. Somit treiben sie den Zuhörer tanzend durch alle Gefühlslagen – und zwar solange bis auch dem Letzten die Teenage Angst ins Gesicht geschrieben steht.

SLAM ELEPHANT

Bamberg beheimatet nicht nur gutes Bier, sondern auch exorbitant gute Musiker!
Slam Elephant heißt die Devise - Musikliebhaber aufgepasst!
Slam Elephant tanzt mit dir, funked mit dir und reisst dich einfach mit. Eben noch schwingst du das Tanzbein im Studio 54, schon fährst du im Mustang dem flackernden Abendrot auf der Route 66 entgegen.
Zusammen mit deinen besten Freunden und ein paar Bier sitzt du um ein Lagerfeuer und ihr erzählt euch dabei die Geschichten, die das Leben so schreibt.
Ein Urschrei, ein Erzittern des Erdbodens, eine Schar aufgescheuchter Vögel erhebt sich aus den Baumkronen in die Lüfte und holt dich in die Wirklichkeit zurück.
Verträumte Klanglandschaften schwingen mit einem Hauch von Melancholie in die Nacht, als du den Ruf des Elefanten noch aus der Ferne zu vernehmen magst.
Du stehst hier beim Rambazamba Festival 2019, mit einem Lächeln im Gesicht, schweißgebadet.
Slam Elephant – Heavy Funk Rock aus Bamberg

ADAM SONO

Adam Sono - doch wer ist das? Mit bürgerlichem Namen Alexander Schug genannt ist er in Ebern und Umgebung vor allem als Schlagzeuger und Schlagzeuglehrer bekannt. Nachdem er fast ein Jahrzehnt lang sämtliche Schlaginstrumente studiert hat und noch länger als Schlagzeuger und Perkussionist in den verschiedensten Bands und Orchestern gespielt hat musste etwas neues her...
Etwas von dem er nie gedacht hätte, dass er jemals so etwas tun würde. Mit 27 Jahren sind viele große Musiker und Songwriter schon gestorben - Alexander Schug wurde mit 27 erst zum Songwriter und Gitarristen. Ein gutes Zeichen? Auf jeden Fall wurde er nun vom professionellen Schlagzeuger zum Amateur- Gitarristen und -Sänger und hat somit etwas gemacht was nur wenige tun: Seinen Beruf zum Hobby. Er gab sich schließlich den Künstlernamen ADAM SONO (englisch ausgesprochen) und begann auch schnell seine erste CD
Veröffentlichung vorzubereiten. Nun ist das Werk fertig und trägt den Namen „Toxoplasma Gondii“. Das besondere daran ist, dass Schug die Songs so aufgenommen hat als würde eine ganze Band spielen, also mit Gitarren, Bass, Orgel, Drumset, Percussion und auch Vibraphon. Somit schließt sich der Kreis und der Schlagzeuger in ADAM SONO kam nicht zu kurz.

MOFAKETTE


Boys & Girls - here comes MOFAKETTE

“Es gibt sie, diese Platten, bei deren Anblick man einfach denkt, dass diese Platte einem den Verriss seines Lebens bescheren wird... und am Fuße eines richtig beschissenen Tages erinnert man sich dieser Bestie, reibt sich die Hände voller Vorfreude, legt in hoffnungsfroher Erwartung die CD in den Player, setzt ein diabolisches Grinsen auf und drückt die Play-Taste...und dann kommt alles anders, als man denkt." (Zitat über Mofakette aus www.handlemedown.de)
... ja denn Mofakette ist halt eben doch anders als man vielleicht anfangs denkt.
Deutschpunk? Hmmm, ja und nein.
Punkrock? Oh ja, schon eher, oder?
Pop Punk? Ähm, nee!
Rambazamba Festival 2019? Oh ja😀!

Der eine vergleicht sie mit Terrorgruppe oder WIZO, der andere mit Supernichts und Schrottgrenze. Sie selbst sehen ihre Wurzeln im Skatepunk der 90er und straightem Rock – doch urteilt selbst.
Seit 2006 durchgängig auf den Bühnen am Start, sind Mofakette sicher nicht mehr der neue Scheiß, aber genau deswegen gibt ́s direkt ordentlich was aufs Ohr und ins Herz.

WALKING MEN

Eine laue Sommernacht auf dem Rambazamba Festival 2019, der Geschmack von Whiskey und Bier, Deine Freunde und Du spielen Karten und hören dazu gute Musik. Für solche Abende stehen und leben die zwei Jungs von Walking Men.
Seit 2010 spielt das Duo seine erdige Musik in diversen Kneipen, aber auch auf Festivals wie dem berühmten Blues- und Jazzfestival in Bamberg, in Clubs wie dem E-Werk in Erlangen und vor dem blueserprobtem Publikum der U.S. Garnison in Hohenfels. 2018 gingen die beiden Jungs zusammen mit drei anderen Bands auf die Rock in Oberfranken-Clubtour, die ihren zweifachen Höhepunkt auf dem Your Stage Festival in Hof fand, auf dem sie sowohl in der Freiheitshalle ihren (bisher) größten Auftritt feierten, als auch die Wahl zur „Oberfrankens Band des Jahres“ gewannen. Tanzbarer Rock, nickbarer Blues, selbstgemachte Gitarren, verrückte Geschichten und nicht zuletzt spürbare Lust und Freude an der Musik sind bei Walking Men garantiert. Also setz Dich dazu, denn es gibt genug Platz auf dem Rambazamba Festival 2019, das Bier ist kühl und die Musik ist gut.

D.P.R COLLECTIVE

Newcomer und lokale Bands stehen bei uns seit Jahren in der Tradition und so haben wir dieses Jahr zum Start für den Samstag einen “Neuankömmling” in der Bandszene beim Rambazamba Festival 2019 zu begrüßen.
Dabei beschreiben die Jungs ihren Stil als eine eher frei erfundene Musik von Rock bis Funk. Auch darf man gespannt sein auf den ein oder anderen kreativ gestalteten Coversong. Es wird gemunkelt, es ließe sich gut drauf abgehen!

BRING BACK BARBARA

Man nehme drei Herren an Gitarren und Schlagzeug und mischt dies mit einer fetzigen Frontfrau am Bass und Gesang. Als Ergebnis erhält der nonkonforme Musikliebhaber die drei Bs aus Coburg und Bamberg. BBB steht für Bring Back Barbara. Und Bring Back Barbara stehen für rotzig laute Klänge voller Leben, Liebe und Herzschmerz.
Live merkt man den Vieren an, dass sie richtig Bock haben. Bring Back Barbara vereinen Spielspaß mit catchigen Melodien und erzeugen einen energiegeladenen Sound, der den Puls aller Punkrock Liebhaber schneller schlagen lässt. Barbara wäre begeistert.

BLUE PINE THEATRE

Gnadenlos Aufrichtig und längst kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Nürnberger Musikszene.
Aufregende Auftritte bei bekannten Festivals wie dem Bardentreffen, Nürnberg.Pop, Kunstrasenfestival, Stage for Peace, sowie als Support für Ian Fisher, haben das Publikum stets zum tanzen gebracht.
Blue Pine Theatre beglücken das Publikum mit ihrer energiegeladenen Liveshow. Der unverfälschte, wahre und analoge Sound lässt sich in die Schublade Blues, Folk und Alternative Rock einordnen. Westcoast-Feeling, Sonne, Strand und ein Lebensgefühl des sorgenfreien Daseins werden dem Zuhörer vermittelt. Ein Muss für alle Musikbegeisterten und Tanzlustigen.

LÄSSING

Hinter Lässing steckt der Landshuter Songwriter Ibrahim Lässing. Nachdem er 2015 Udo Lindenbergs Panikpreis gewann und dieser ihn vor allem für seine Texte lobte, legte er mit seinen alten Schulfreunden Flo (Schlagzeug) und Tom (Bass/Gesang) als Lässing los.
Musikalisch ist Lässing mit Bands wie Weezer, Nirvana und Queens of the Stone Age aber auch noch olleren Kamellen wie Tom Petty und Aerosmith sozialisiert. Und wenn man ganz genau hinhört, blitzen auch hin und wieder die Beach Boys durch. 🎸
Lässing selbst ist erklärter Popkultur-Klugscheißer. Er steht auf verzerrte Gitarren, große Melodien und toungue-in-cheek Texte über verklärte Jugend, Teenage Angst und das generelle Gefühl, irgendwas nicht ganz richtig gemacht zu haben, ohne zu verzweifeln.
Nach diversen Festival-Shows (Open Flair, Deichbrand, etc.) wird er dieses Jahr Untermerzbach beim Rambazamba Festival 2019 zum Kochen bringen.

uvm...

IMPRESSUM
Rambazamba e.V.
Nils Schmidbauer
Schulstr. 14
96190 Untermerzbach
VR 200886 - Amtsgericht Bamberg

vorstand@rambazamba-festival.de
09533 921010
V.i.S.d.P. Nils Schmidbauer, Schulst.14, 96190 Untermerzbach

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.